Bild "Wir über uns:top.jpg"
Seit 1999 züchten wir Perser-Colourpoint und seit 2003 auch Exotic-Shorthair.
In unseren Stammbäumen sind die Linien Brigantina, Famous, Fullmoon und Twinshire vertreten.
Unsere Zuchtkatzen haben den PKD-Test-negativ.

Bild "Wir über uns:104134.jpg"
Unsere Christessa genießt die erste Frühlingssonne
Bei uns im Haus gibt es keine verschlossenen Türen. Unsere Katzen können sich frei bewegen. Wenn es draußen wärmer ist, halten sie sich gern im Katzengehege auf.

Unsere Zuchtkatzen bekommen einmal im Jahr Nachwuchs. Die Babys werden ab der 12. Woche mit Stammbaum, Impfpass und Gesundheitszeugnis in liebevolle Hände gegeben.

Wir sind Mitglied im Verein "Katzenverein Leverkusen e. V.".

Sehr großen Wert legen wir darauf, die neuen Besitzer schon vor der Abgabe kennen zu lernen, um sicher zu sein, dass es den Tieren wirklich mal gut geht. Unsere Babys werden nicht in Zwingerhaltung abgegeben.
Bild "grafik:tatze_sil.jpg"

Nach langer und gründlicher Überlegung entschloss ich mich 1997 zu dem Kauf einer Rassekatze. Zuvor habe ich mich auf Katzenausstellungen über die Vielfalt der Tiere einen Überblick verschafft und mich sofort in die hübschen, attraktiven Colourpoint-Perser verliebt. Es dauerte noch einige Monate bis die erste Perserdame mit dem Namen "Hamira vom Würschnitzgrund" bei uns einzog.

Durch einen guten Freund (Johannes Reimann, verstorben), der selbst ein großer Katzennarr war, bekam ich Anschluss an einen Katzenverein. Zusammen mit meinem Mann nahmen wir an Katzenausstellungen teil. Die Showerfolge auf Int. Ausstellungen stellten sich bald ein. Und auch der Wunsch, rassetypischen Nachwuchs zu züchten, wurde nach anfänglichen Schwierigkeiten und einigen Rückschlägen zusammen mit den Katzen gemeistert.
  
Bild "Wir über uns:kim.jpg"
Unser Kater Kim in seinem neuen Zuhause

Inzwischen wohnen wir mit einer achtköpfigen "Rasselbande" in einen katzengerechten Haus am Waldrand einer schönen Eigenheimsiedlung.

Die Katzen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Die Anmut ihrer Bewegung, ihrem Bedürfnis nach Anschmiegen und dem wohligem Schnurren bezaubern uns täglich. Sie fordern uns zu ständigen Liebeserklärungen heraus, da sie kleine Persönlichkeiten sind, die unsere Ansprache und Zuneigung brauchen.

Sind Sie neugierig? Wir laden Sie gern auf einen Besuch bei uns ein.

Gisela und ihre Samtpfötchen
Bild "grafik:katze_mit_voegel.gif"
Top